Was ist eine Detox Kur?

Was ist eine Detox Kur?

Überall kann man zur Zeit von Detox und der Entgiftung des Körpers lesen. Doch was ist eigentlich eine Detox Kur? Der Trend hat sich vor allem über die sozialen Medien extrem schnell verbreitet. Prominente versuchen sich schon seit längerem an Detox Produkten und animieren dadurch Ihre Fans, Follower etc. auch eine solche Entgiftung des Körpers anzustreben. Ziel ist es seinen Körper von Giftstoffen zu befreien. Statt Müdigkeit soll man sich nach einer solchen Kur fitter und gesünder fühlen. Vor allem Tee ist in diesem Zusammenhang sehr beliebt, aber auch Pillen und Pflaster sind am Markt erhältlich. Natürlicher Tee hat häufig allerdings einen tollen Geschmack und lässt sich so einfach in den Alltag integrieren. So enthalten natürliche Detox Tees eine hohe Anzahl an natürlichen Kräutern und Pflanzen. Auf diese Weise können Geschmack und Detox miteinander verbunden werden. Ebenfalls soll eine Detox Kur uns beim Abnehmen behilflich sein können. In diesen Artikel soll es sich um die Wirkung von Detox Tees drehen und was eigentlich dran ist am Trend.

Die Detox-Basics
Vor dem Entgiften ist eine Vorbereitung nötig. Als erstes sollten Sie Ihren Körper auf die Zeit ohne feste Nahrung einstimmen. Mit Bittersalz aus der Apotheke kann der Darm gründlich gereinigt werden. Besonders Detox-Anfänger finden diesen Schritt sehr hilfreich, da der Körper hierdurch in seinem Heilungsprozess unterstützt werden kann und sich an den gesamten Prozess gewöhnen kann.

Im zweiten Schritt sollte nun auf Alkohol, Nikotin, Zucker, Kaffee; Süßigkeiten und im Allgemeinen auf alle übersäuernde Lebensmittel verzichtet werden. Das bedeutet, dass Sie z. B. auch auf Milch verzichten sollten. Stattdessen stehen von nun an leckerer Detox Tee, Gemüsebrühe, Säfte und viel Wasser auf dem Programm. Um eine Unterversorgung mit Nährstoffen zu vermeiden, sollten pro Tag durchschnittlich 2 Liter Flüssigkeit – gerne auch in Form von frischgepresstem Obst und Gemüse – zu sich genommen werden.

Welches Obst und Gemüse eignet sich besonders gut?
Gute Nachricht. Beim Detoxen können Sie bei so gut wie allen Gemüse- sowie Obstsorten zugreifen. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass diese aus kontrolliert, biologischem Anbau stammen. Zu den perfekten Detox-Gemüsesorten gehören Möhren, Rote Beete sowie Sellerie. So reinigt Rote Beete beispielsweise die Leber, Karotten sorgen für glänzende Haare und Sellerie kann die Entgiftung sowie den Stoffwechsel unterstützen. Neben der Entgiftung kann auf diese Weise auch das Gewicht reduziert werden. Gemüse und Obst sind kalorienarm und zugleich sättigend. Man schlägt somit 2 Fliegen mit einer Klappe.

Der optimale Zeitraum
Für das erste Mal und Detox-Anfänger generell empfiehlt es sich, erstmal mit 7 Tagen zu starten. Achten Sie auf die Zeichen Ihres Körpers, beobachten Sie Ihn, so können Sie herausfinden, was Ihnen guttut und was nicht. Das obere Limit liegt allerdings bei einem Monat – ohne professionelle Beobachtung sollten Sie nicht länger als vier Wochen auf feste Nahrung verzichten. Für ein langfristiges Wohlbefinden können Sie die Entschlackungs-Kur zweimal im Jahr wiederholen. Selbstverständlich können Sie sich auch ärztliche Hilfe holen oder jederzeit unterbrechen wenn Ihnen nicht wohl ist bei dem Ganzen. Aufgrund der gesunden Lebensmittel ist dies aber eher selten der Fall und viel mehr Kopfsache.

Fazit
Was ist denn nun dran am Trend? Der Detox-Tee ist eine schonendere, Variante des Entgiftens, bei der der Körper von angesammelten Nahrungsresten im Darm befreit wird. Wie zuvor beschrieben ist aber eine gewisse Vorbereitung des Körpers von Nöten und Disziplin ist ebenfalls gefragt. Sofern Sie die Basics im Griff haben können Sie sich den Alltag mit leckeren Detox Tees versüßen und den Körper unterstützen. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln können Sie einige extra Prozente herausholen, allerdings nicht den gesamten Prozess darüber steuern. Das funktioniert nicht beim Muskelaufbau oder Abnehmen und ebenso nicht beim Detox!