Wie sieht die perfekte Haarpflege aus?

Wie sieht die perfekte Haarpflege aus?

Die perfekte Frisur ist nicht einfach und sicherlich Geschmackssache. Eins ist jedoch sicher – in den seltensten Fällen sind die Frauen mit dem Ergebnis zufrieden. Mal ist das Haar zu spröde, mal zu kurz oder zu lang oder die aufwendige Hochsteckfrisur sitzt doch nicht. Mit einigen Pflegetipps kann man dem perfekten Ergebnis näher kommen und auch Zeit sparen. Während die Frauen mit diesem Problem kämpfen, hat die Männer eher Last damit, dass die Haare auf dem Kopf eher weniger werden, doch auch die Männer machen sich um Ihre Haare Gedanken, auch wenn diese immer weniger werden. In diesem Artikel soll es sich um simple Pflegetipps drehen, welche speziell für die Frauenwelt von Nutzen sind.

Wie viele Haare hat der Mensch?
Interessant ist im Zusammenhang mit dieser Frage vor allem, dass die Anzahl der Kopfhaare von der Haarfarbe abhängig ist. Spitzenreiter sind Menschen mit blonden Haaren, denn Sie besitzen ca. 150.000 Haare. In der Mitte reihen sich die braunhaarigen mit ca. 110.000 ein. Nur um die 90.000 Haare besitzen rothaarige Menschen. Unabhängig von der Haarfarbe ist die Pflege oft eine Herausforderung.

Wie pflege Ich meine Haare optimal?
Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass es keine pauschale Antwort auf diese Frage gibt. Nahezu jeder Mensch hat unterschiedliche Pflegebedürfnisse. Dies ist abhängig von Geschlecht, Haarfarbe- und Typ sowie natürlich den individuellen Ansprüchen. Generell kann man sagen, glänzendes und dichtes Haar gilt als erstrebenswert, während brüchiges und sprödes Haar eher unbeliebt sind. Auf dem Markt befinden sich zahlreiche Pflegeprodukte, sodass man leicht den Überblick verlieren kann. Shampoo, Haarfestiger, Gel, Haarspray- und Wasser, Kuren, Wachs, Spülungen erfordern wahrscheinlich vor allem die Männerwelt. Häufig kann man auch komplette Haarpflege-Sets kaufen. Aus diesem Grund mag die Pflege dann vielleicht ein wenig vernachlässig werden, während die Frauen es hier und da gerne mal übertreiben.

Speziell lange Haare gelten bei Frauen als Schönheitsideal, was sicherlich auch ein Großteil der Männer bestätigen würde. Doch die langen Haare benötigen eine noch speziellere Pflege als kürzeres Haar. Folgende Tipps sollten Sie beachten:

Ein zu häufiges Waschen sollte vermieden werden, da das Haar so strapaziert wird. Spülungen helfen das Haar leicht kämmbar zu machen und sind speziell für Personen mit dünnerem Haar geeignet. Wer mit trockenen Haaren zu kämpfen hat sollte regelmäßig auf Haarkuren achten. Für Kuren und Spülungen spielt die Wärmeeinwirkung eine besondere Rolle, das Haar dazu einfach mit Alufolie bedecken. Dieser Tipp ist speziell für die Frauenwelt geeignet. Auch wenn die heiße Dusche sehr angenehm ist, sollte man es nicht mit der Temperatur übertreiben. Die Dusche kalt zu beenden ist nicht nur gut für den Kreislauf, sondern auch für die Durchblutung der Kopfhaut. Nährstoffe werden somit besser zu den Zellen geleitet und Wachstumsphasen können angeregt werden. Wer glänzendes Haar haben möchte, kann dazu auf spezielle Shampoos setzen. Haarspitzenfluid ist ideal, um Spliss vorzubeugen: Es umhüllt die Haarstruktur und lässt die Längen sofort gesünder aussehen. Es ist aber zu beachten, dass Fluids häufig Silikone enthalten.

Generell sollten Sie immer auf milde Produkte setzen, die ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Der Anbieter Hairmax vertreibt in diesem Gebiet innovative Produkte.

Warum sind Produkte mit Silikon nicht empfehlenswert?
Der Trend von silikonhaltigen Produkte begann in den 80er Jahren und wurde mit der Zeit immer stärker beworben. Silikon in Haarpflegeprodukten ist extrem fein und legt sich in kleinste Unebenheiten in den Haaren, wodurch Schäden repariert werden. Das Haar wirkt geschmeidig, glatt und ist glänzend. Mit der Zeit beginnt die Kopfhaut allerdings an zu jucken und eine verstärkte Schuppenbildung kann einsetzen. Der Erfolg ist also nur von temporär und es entwickeln sich mit der Zeit unangenehme Probleme.

Fazit:
Vor allem der Frauenwelt stehen eine Reihe an Produkten zur Verfügung. Generell sollte man auf natürliche Pflegeprodukte setzen, die den individuellen Bedürfnissen angepasst sind. Fragen Sie dazu am besten den Friseur ihres Vertrauens und bei Problemen mit der Kopfhaut ist der ärztliche Rat essentiell. Männer halten dieses Thema sicherlich eher einfach und müssen sich früher oder später eher mit Haarwuchsmitteln beschäftigen. Dennoch sollten auch Männer die generellen, vorgestellten Pflegetipps beachten.