Locken - aber wie?

« Haare färben mit Strähnchen    •    Neue Frisur »

Locken - aber wie?

Hallo :D
Zurzeit stressen mich meine Haare nurnoch.
Sie sind nicht lockig, aber auch nicht ganz glatt. Sie machen aber auch keine regelmäßigen sondern unregelmäßige Wellen und sind sehr dick. So kann ich auf keinen Fall rumlaufen. Deshalb glätte ich sie jeden Tag. Schon ca. 1 Jahr lang. Meine Haare sind lang und deshalb dauert das jeden Morgen etwa 20 Minuten. Darauf hab ich keine Lust mehr weil es auf Dauer nur noch stressig ist. Deshalb wollte ich mal Locken machen. Weil wenn ich meine Haare wasche dann haben sie danach lauter kleine Locken aber wenn ich sie dann trocknen lasse oder föhne (fast nie) dann sind es wieder die "gekrüppelten" Wellen. :lol: Schaumfestiger bringt nichts. Und Zöpfe pflechten macht auch eher Wellen als Locken. Und ich will auch nicht so große Locken sondern eher kleinere. Kann mir jemand von euch weiterhelfen?
"If you were born without wings, do nothing to prevent their growing!"
- Coco Chanel.
Prinzesschen
Beauty Guru
 

Also ich vermute mal, dass du die kleinen Locken im trockenen Zustand mit langen Haaren echt knicken kannst.
Ich würde dir empfehlen, dass du die Haare kürzer schneiden lässt, dann reicht die Arbeit mit dem Diffuser um süße kleine Locken zu bekommen.

Der Non-Plus-Ultra-Tipp für Locken sind natürlich immer noch Locken - bzw. Heizwickler. Je kleiner die Rollen sind, desto fester werden deine Haare eingeklemmt und desto kleiner werden dann auch die Locken.

Aber den Schaumfestiger darfst du vorher natürlich nicht vergessen... sonst hast du nicht lange was von deinen Locken. Hier würde ich dir spezielle Locken-Zeug empfehlen.

Ciao.

Pina
...be the cook
PinaColada
Beauty Queen
 

hallo prinzesschen!

ich hab auch tolle erfahrungen mit dem heizwickler gemacht, allerdings ist das recht aufwendig... also für morgens eher anstrengend.

Ansonsten kämme ich meine haare direkt nach dem duschen, danach lasse ich sie aber luft trocken: wirkt sehr natürlich und die locken werden durch doofes fönen nicht einfach so weggekämmt oder so komisch wuschelig. Die Haare glänzen dann auch viel mehr und besser für die gesundheit der haare ist es auch.
kommt nur drauf an, ob du morgens direkt raus musst oder wieviel zeit du hast... mützen sind nämlich gaaar nicht gut :wink:
susi56
Beauty Newbie
 

ja das stimmt heißwickler sind schon nicht schlecht aber eben etwas aufwändig.. wenns bei mir mal schnellgehen soll dann wasche ich meine haare föhne sie kopfüber trocken und knete dann das Lockenspray-Style max-grapefruit(orange flasche erhältlich im schlecker) in meine langen haare ein.. sie sehen dann einfach richtig schön lockig aus!! Kann es eigentlich nur empfehlen.. :wink:

Liebe Grüße..
Benutzeravatar
*Jeany*
Beauty AZUBI
 

Meine neueste Entdeckung: Der Remington Föhn Spin Curl, der hat so nen Aufsatz, der es seltsamerweise schafft, die Haare strähnchenweise einzudrehen und wenn das alles getrocknet ist, hat man total coole Locken :)
Lipstick-Girl
Beauty AZUBI
 

Also das mit den Heißwicklern hab ich neulich beim Friseur ausprobiert und es hat mir zwar echt gut gefallen aber erstens sind das dann eher wieder so größere Locken und nicht so kleine und zweitens dauert das aufwickeln und so auch wieder Zeit (genauso wie das Glätten).
Ich hab so nen Lockenschaum von John Frieda (Frizz Ease) der is echt gutl, da werden dann meine Haare eigentlich genau so wie ich sie will. Also ich wasch sie und dann kämm ich sie durch und dann kommen ja automatisch die kleinen Locken/Wellen und da knet ich dann den Schaum rein. Aber mein Problem is, dass danach meine Haare verfilzen und die unteren Haare lauter Knoten bilden und wenn ich dann am nächsten Tag in die Schule will seh ich aus wie n gerupftes Huhn xD
Hat jemand nen Rat?
"If you were born without wings, do nothing to prevent their growing!"
- Coco Chanel.
Prinzesschen
Beauty Guru
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Locken - aber wie?, Frisuren
cron