ohrenkorrektur, richtige Schönheitsop?

« Lippenvergrößerung    •    Erfahrungen BV u. Lipo in HH Dr. Dr. Bert Grundmann »

ohrenkorrektur, richtige Schönheitsop?

Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich habe da ein kleines Anliegen an euch, beziehungsweise bitte ich um einen Rat. Na ja ein wirklich kleines Problem ist es dann doch nicht.
Meine Freunde sagen immer zu mir das ich ein Segelohr bin. Ich muss aber dazu sagen, dass ich eine ohrenkorrektur wirklich nötig hätte, denn sie stehen schon sehr weit vom Kopf weg. Das sieht nicht besonders schön aus.
Daher so meine Frage, ob jemand schon Erfahrung damit sammeln konnte und sich eventuell auch schon mal einen ohrenkorrektur hat machen lassen?
Ich bin da etwas ratlos, was die Schmerzen danach angehen und ob dieser Eingriff gefährlich ist. Weil ich mein, so eine ohrenkorrektur ist dann halt doch schon eine richtige OP, zählt das auch als eine Schönheitsop?

Für eure Ratschläge und Beiträge bedanke ich mich schon mal im Voraus.

Lieben Gruß, PinaColada
...be the cook
PinaColada
Beauty Queen
 

hi.
ich denke dass wir das als "normale" menschen das nicht so beantworten können.
also ich hatte so eine op noch nicht und habe es nicht vor.
ich denke , dass du nicht auf die meinung von anderen leuten hören solltest (deine freunde).nur wenn du selber nicht zufrieden bist könntest du dich ja bei einem chirurgen beraten lassen.einfach mal einen termin ausmachen und mit dem arzt über deine sorgen reden.er wird dich dann über alle risiken aufklären und dir auch sagen, ob es wirklich notwendig ist, oder ob du dir nur was einreden lassen hast.

lg
Tatjana
Beauty Newbie
 

Hi

Ich bin jetzt 16 und ich habe mir die Ohren auch vor 1 Jahr machen lassen! Genau des dachte ich mir eben auch, dass es kein so kleines Problem ist.

Meine Erhahrungen :
Als ich zum Chirurg ging, war ioch fest überzeugt, dass ich es machen lasse und für mich wurde dann auch schnell ein Termin gefunden. In der ersten Woche der Sommerferien war es dann so weit. Ich war natürlich ziemlich nervös und hab mich auch gefragt, ob es die richtige Entscheidung war;)
Auf dem Weg in den Operationssaal haben die Schwestern (die gar nicht schlecht aussahen:P) noch ein paar Witze gemacht und dann ging es auch schon los. Ich habe mich nur mit örtlicher Betäubung operieren lassen und dann natürlich alles mitbekommen!
Das würde ich jetzt sicher nicht mehr machen, weil man jeden Schnitt hört und ich finde man fühlt das Messer direkt, wie es stumpf wird. Also keine so schöne Angelegenheit.

Als die paar Stunden dann vorbei gingen kam ich heilfroh zurück in mein Einzelzimmer;) (man muss ja selbst zahlen) und verbrachte den ganzen Tag und die halbe Nacht mit Fernsehschaun. Die Schmerzen sind in dem Moment einfach so groß, dass man Wünschte man hätte es niemals getan!!

Die nächsten 2 Wochen wurden dann schleppend immer besser und jetzt fast 1 jahr später bin ich froh, dass ich es gemacht habe und ich würde es auch jedem der es sich leisten kann wieder empfehlen!

Die Kosten waren bei mir glaub ich knapp 2000 €

hoffe ich konnte dir weiter helfen :lol:
lg
Dwight_Stifler
Beauty Newbie
 

 


  • Ähnliche Beiträge für ohrenkorrektur, richtige Schönheitsop?, Schönheitsoperationen
cron