Skip to main content

Badezusatz selbstgemacht

Bäder entspannen und können vor allem nach einem langen, stressigen Tag besonders gut tun. Mit den nachfolgenden Rezepten kann man in der Wanne entspannen und dabei gleichzeitig noch etwas für die Körperpflege tun. Eine Hilfe bei trockener Haut bietet das Buttermilch-Kräuter-Bad. Dazu 100 Gramm Salbeiblätter oder Melissenkraut mit 1 Liter Wasser aufbrühen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Jetzt 1 Liter Buttermilch, ein paar Tropfen Weizenkeimöl und den Tee in das Badewasser gießen.

Wer eine eher unreine, aber trotzdem trockene Haut sollte es einmal mit einem Molke-Bad versuchen. Dazu 2-3 Liter Molke in das Badewasser geben. Dadurch wird die Haut wieder sehr zart und gleichzeitig werden Hautunreinheiten beseitigt. Das Thymian-Molke-Bad hilft vor allem bei unreiner Haut. Dazu 100 Gramm Thymian-Extrakt mit 1 Liter Wasser aufbrühen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Den aufgebrühten Thymian-Sud jetzt zusammen mit 7 Bechern Molke in das Badewasser geben.

Das Milch-Honig-Bad ist für jeden Hauttyp geeignet und macht die Haut wieder richtig schön zart und geschmeidig. Dazu zwei Hände voll Salz in die trockene Badewanne geben und dann das Badewasser einlaufen lassen. Jetzt 1 Tasse normalen Bienenhonig in ca. 1 Liter warmer Milch auflösen, und ½ Teelöffel Weizenkeimöl zusammen mit dem Gemisch aus Honig und Milch in das Badewasser geben. Den Honig sollte man nie in heißer, sondern immer nur in warmer Flüssigkeit auflösen.

Was auch gut hilft ist den gesamten Körper mit Weizenkeimöl einzureiben. Dann ca. 3 Liter Buttermilch in das Badewasser geben, eingeölt in die Badewanne gehen und dann nach Möglichkeit kalt abduschen.