Skip to main content

Beauty Tipps für zu Hause

Beauty Tipps gibt es nicht erst seit der heutigen Zeit, schon zu Omas Zeiten war es für die Frau und auch für manchen Herren, von besonderer Wichtigkeit. Heutzutage ist es Mehr denn je wichtig, etwas für seinen Körper zu machen. Jugend und Schönheit stehen im engen Zusammenhang. Ein jeder möchte mit jugendlicher Ausstrahlung glänzen und wenigstens ein paar Jahre jünger geschätzt werden. Damit das gelingt und Schminken mit einer Brille und ohne Brille wirken, muss der Anwendung einiges beachten.

Bevor man mit dem Schminken beginnt, sollte die Anwenderin erst einmal, die eigene Haut unter die Lupe nehmen. Den Typ der eigenen Haut rauszufinden ist ganz einfach. Es gibt spezielle Tücher, die man wenige Minuten auf das Gesicht aufträgt. Bevor das Tuch aufgelegt wird, muss das Gesicht komplett abgeschminkt werden. Sind auf dem Tuch viele feuchte Stellen, dann neigt die Haut zum fettigen Typ, sind keine Stellen, zum trockenen Typ und sind nur wenige Stellen feucht, dann liegt hier der Mischtyp vor. Hat man seinen Hauttyp erfasst, kann man mit einer Maske, den gewünschten Effekt erzielen. Allerdings hängt es hier nicht nur vom Hauttyp, sondern auch vom Alter der Haut ab. Hier sollte eine alters entsprechende Maske aufgetragen werden. Es empfiehlt sich hier auf Naturprodukte, wie beispielsweise Quark, Honig, Gurken oder essentielle Öle zurückzugreifen. Nun kann das eigentlich Schminken beginnen.

Besonders das Schminken mit einer Brille erfordert ein hohes Maß an Können. Damit die Brille und auch die Schminke gleichermaßen positiv auffallen gibt es einiges zu beachten. Erst einmal ist es wichtig, welche Stärke die Brillengläser haben, umso stärker müssen die Augen geschminkt werden. Eine nicht zu aufdringliche Tagestönung und ein helleres Rouge runden das Gesamtbild beim Schminken mit einer Brille gut ab. Auch für Anwenderinnen ohne Brille gelten ähnliche Regeln: weniger ist oft mehr.