Cellulite erfolgreich bekämpfen

Cellulite erfolgreich bekämpfen

Cellulite sorgt für unschöne Dellen, die besonders am Po, den Oberschenkeln und am Bauch auftreten und viele Frauen stören. Doch man ist ihr nicht hilflos ausgeliefert, sondern kann sie mit den richtigen Maßnahmen effektiv bekämpfen und das Erscheinungsbild des eigenen Körpers deutlich verbessern.

Die richtige Ernährung gegen Cellulite

Cellulite entsteht durch Fettzellen, die auf das umliegende Gewebe drücken und so die unschönen Dellen erzeugen. Somit ist die richtige Ernährung entscheidend um eine gleichmäßige Hautoberfläche zu erreichen. Der übermäßige Genuss von fettigen Lebensmitteln sollte natürlich verhindert werden, doch es ist ebenso wichtig ausreichend Mineralstoffe und Vitamine zu sich zu nehmen. Die Vitamine E und C leisten gute Dienste, und auch Proteine sind wichtig. Eine ausgewogene Ernährung mit Obst, Gemüse, Fisch und Geflügel unterstützt nicht nur den gesamten Körper, sondern verhindert auch das Entstehen von zu vielen Fettzellen. Zu starke Diäten und zu schnelle Gewichtsabnahmen sollten unbedingt vermieden werden, denn diese belasten das Bindegewebe zusätzlich.

Sport strafft das Gewebe und hilft beim Muskelaufbau

Sportliche Betätigung und der damit verbundene Muskelaufbau verdrängt die Fettzellen, die für die unschönen Dellen verantwortlich sind. Straffe Haut kann man am besten durch gezielten Muskelaufbau erreichen. Sportarten, die gezielt die betroffenen Körperpartien trainieren bieten sich besonders an. Gerätetraining ist hierfür beispielsweise gut geeignet. Ebenso positiv wirken sich Yoga, Pilates und Schwimmen aus. Diese Sportarten bauen die Muskulatur auf und erhöhen den Grundumsatz. Dadurch bilden sich nicht so rasch neue Fettzellen und die Körperformen lassen sich langfristig straffen.

Cremes und Massagen verwöhnen und straffen die Haut

Viele Produkte versprechen eine Verbesserung bei Cellulite, doch darauf sollte man sich nicht zu sehr verlassen. Regelmäßige Massagen mit durchblutungsfördernden Produkten sind zwar gut für die Haut, doch die Fettzellen sitzen tief im Gewebe und lassen sich leider nicht einfach wegcremen. Straffende Wirkstoffe können dennoch nicht schaden, und regelmäßige Massagen können ein straffes Hautbild durchaus unterstützen. Als alleinige Maßnahme sind solche Produkte jedoch leider nicht ausreichend.

Eine gesunde Lebensweise für einen straffen Körper

Ausreichend Sport, gezielter Muskelaufbau und eine ausgewogene Ernährung, diese Maßnahmen können langfristig helfen Cellulite zu vermeiden und eine schöne Körperform zu erreichen. Es ist entscheidend diese Maßnahmen nicht nur kurzfristig durchzuführen, sondern sie in den eigenen Alltag zu integrieren und zur Gewohnheit werden zu lassen. Starke Gewichtsschwankungen schaden mehr, als das sie nützen, doch eine gesunde Lebensweise unterstützt den ganzen Organismus und sorgt für straffe Haut.