Skip to main content

Welches Parfüm für welchen Hauttyp?

Parfüm riecht an jedem Hauttyp anders. Der Grund ist der PH-Gehalt der Haut und auch die Ernährung und die Sexualhormone haben einen Einfluss darauf wie der Duft am Ende ausfällt. Für Haut die eher fettig ist sollte man würzig-orientalische Düfte verwenden die zum Beispiel Yasmin, Ylang-Ylang oder Zimt enthalten.

Wer eine eher trockene oder empfindliche Haut hat sollte sich für grüne Düfte oder fruchtig-frische Duftnoten entscheiden die zum Beispiel Grapefruit oder Bergamotte enthalten.

Bei sehr trockener Haut sollte man vor dem Auftragen des Parfüms zuerst die Haut mit einer reichhaltigen Bodylotion pflegen. Diese sollte erst vollkommen einziehen, und dann kann das Parfüm aufgesprüht werden. Dies bewirkt dass der Duft dann gut hält und nicht sofort wieder verfliegt oder von der Haut aufgesogen wird.

Wie oft man den Duft neu aufsprühen muss hängt ebenfalls vom Hauttyp ab. Bei der fettigen Haut riecht das Parfüm viel intensiver und hält sehr lange. Bei trockener Haut wird man nicht drum herum kommen den Duft öfters aufzutragen weil dieser meist nach ein paar Stunden überhaupt nicht mehr wahr zu nehmen ist.

Damit man seinen Lieblingsduft immer dabei hat sollte man sich einen kleinen Taschenflakon anschaffen. Seinen Lieblingsduft kann man dann leicht umfüllen und hat ihn immer in der Handtasche bei sich.