Skip to main content

Leichtes Make-up im Frühling: So geht’s!

Schwere Make-up-Schichten? Ewigkeiten vor dem Spiegel? Das muss nicht sein! Ein leichtes Make-up für den Frühling geht nicht nur relativ schnell und sieht gut aus, sondern man liegt damit auch absolut im Trend. Hier einige Tipps für ein leichtes und gelungenes Frühlings-Make-up:

Reinigung ist das A und O

Bevor man mit dem Schminken anfängt, ist es ganz wichtig, das Gesicht gründlich zu reinigen. Mit einer Reinigungslotion entfernt man Make-up-Reste und überschüssigen Talg, der sich auf der Haut abgelagert hat. Mit einem klärenden Reinigungsgel wird die Haut besonders gründlich gereinigt und vor Mitessern geschützt. Bei empfindlicher Gesichtshaut sollte man auf parfumfreie und pH-neutrale Produkte zurückgreifen, die besonders mild und sanft zur Haut sind.

Tagescreme und Grundierung

Nach der Reinigung des Gesichts sollte man eine leichte Tagescreme auftragen, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und eine optimale Grundlage für das anschließende Make-up bildet. Ist diese eingezogen, trägt man zunächst eine helle Grundierung auf das Gesicht auf, die als Foundation für das Make-up dient und bereits erste Unebenheiten und Rötungen verschwinden lassen kann. Außerdem hält das Make-up auf diese Weise länger. Eine leicht getönte Tagescreme mit Lichtschutzfaktor kann bei reiner Haut das Make-up sogar ganz ersetzen.

Make-up, Puder und Rouge

Anschließend kann das Make-up aufgetragen werden. Das sollte unbedingt genau zum eigenen Hautton passen und auf keinen Fall zu dunkel sein, damit einem schönen Frühlings-Make-up nichts im Wege steht. Danach fixiert man alles mit einem losen Puder. Da im Frühling Nude- und Pudertöne sehr angesagt sind, trägt man unterhalb der Wangenknochen noch ein wenig Rouge in zarten Farben wie Rosa oder einen leichten Schimmerpuder auf, der das Gesicht zum Strahlen bringt.

Mascara und Lipgloss

Eigentlich ist das leichte und dezente Make-up für den Frühling damit schon fertig. Ungeschminkte Augen und Lippen wirken besonders natürlich und passen zum angesagten Nude-Look. Wer dennoch nicht auf schöne Wimpern und geschminkte Lippen verzichten möchte, greift einfach noch zu ein wenig Wimperntusche und einem hellen Lipgloss, um sich rundum wohl zu fühlen.

Bild: © stryjek - Fotolia.com