Wie Sie Ihre guten Vorsätze wirklich umsetzen!

Wie Sie Ihre guten Vorsätze wirklich umsetzen!

Silvester liegt hinter uns und das Jahr begann mit lautem Getöse, ausgelassener Stimmung und jeder Menge guter Vorsätze für 2014.

Vielleicht gehören gerade Sie zu den Menschen, die Ihre Vorsatz-Liste aus dem Vorjahr wiederverwenden können. Das muss in diesem Jahr nicht so bleiben.

Vom Vorsatz zum Ziel
Das gängigste Problem mit Vorsätzen ist die Tatsache, dass diese keine Dringlichkeit haben. Immerhin haben Sie 365 Tage dafür. Es ist niemand da, der Ihnen die Pistole auf die Brust setzt.
Bei Zielen ist dies anders. Ziele haben gewöhnlich eine Deadline, sie erfordern Disziplin. Es ist lediglich ein Wort, das ausgetauscht wird und aus einem unverbindlichen Vorsatz, ein verbindliches Ziel werden lässt.

Planung ist der Weg zum Ziel
Sie wünschen sich für 2014 mehr Gesundheit? Dann hilft es nichts, sich auf diesem Vorsatz auszuruhen. Planen Sie Ihre Vorsätze. Sie wollen mehr für Ihre Gesundheit tun? Dann fragen Sie sich selbst, wie Sie das erreichen können. Manchmal helfen schon Kleinigkeiten, wie täglich ein Stück Obst, oder das Auto stehen zu lassen, um zur Arbeit zu kommen.
Planen Sie die Umsetzung.

Die liebe Zeit
Es ist wie mit den Feiertagen. Erst sind sie fern und plötzlich so nah. Ruhen Sie sich nicht darauf aus, dass das Jahr erst begonnen hat. Es wird nämlich schneller vorüber sein, als es Ihnen recht ist.
Teilen Sie sich das Jahr ein. Stecken Sie sich kleine Deadlines, bis wann Sie die einzelnen Schritte zum großen Endziel/Vorsatz erreicht haben möchten. Eine gute Einteilung der Zeit ist bereits der halbe Vorsatz.

Der innere Schweinehund
Jeder kennt ihn, keiner mag ihn. Füttern Sie ihn nicht mit Scheitern und Faulheit. Nichts geschieht, wenn Sie sich nicht selbst motivieren. Der Gang in die Küche zum frischen Apfel ist weiter, als der Gang zum Süßigkeitenschrank? Klar, aber Sie schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe – Sie haben sich mehr bewegt und etwas für Ihre Gesundheit getan.
Ruhen Sie sich auch nicht auf Teilerfolgen aus. Erkennen Sie diese an und schöpfen Sie daraus Motivation und Kraft, weiter zu machen.

Realistische Ziele
2014 zum Millionär werden? Das wünschen sich viele. Sie ahnen, dass die Zahl jener, die dieses Ziel wirklich erreichen, verschwindend gering ist?
Setzen Sie sich realistische Ziele. Auch mit kleinen Vorsätzen können Sie in der Summe gesehen, viel erreichen.
Setzen Sie sich daher realistische Ziele, und verwirklichen Sie diese Schritt für Schritt.

Kurz und knapp
Vorsätze können in beide Richtungen wirken: Motivierend und demotivierend. Achten Sie bei der Benennung auf Kleinigkeiten, dann haben Sie eine Formel für 2014 und können den Rotstift ansetzen.

  • Vorsätze umbenennen in Ziele

 

  • Deadlines setzen

 

  • Den inneren Schweinehund überwinden

 

  • Schritt für Schritt zur Umsetzung (Planung ist alles)