Skip to main content

Masken gegen unreine Haut

Pickel die meist Folge von unreiner Haut sind sollte man auf keinen Fall drücken und versuchen diese zu entfernen! Die erste Hilfe bei Pickeln oder Pusteln besteht darin einen Spritzer Salbeiöl oder Zitronensaft auf ein Wattestäbchen zu geben, und den Pickel damit zu betupfen. Treten Unreinheiten im ganzen Gesicht auf dann hilft am besten Teebaumöl. Diese kann man auf einen Waschhandschuh geben und damit mindestens 1 Mal am Tag das Gesicht abreiben.

Mit fettiger und unreiner Haut haben nicht nur Teenager zu kämpfen. Dieses Phänomen kann sich bis in das 40. Lebensjahr hinziehen. Es gibt gute Masken die dem Problem zu Leibe rücken und diese können einfach selber hergestellt werden.

Vor allem Tonerde und Kornblume haben die Eigenschaft dass sie entzündungshemmend und leicht astringierend wirken. Dazu 1 gehäuften Esslöffel getrocknete Kornblumenblüten mit ¼ Liter kochendem Wasser übergießen. Der Sud sollte jetzt bis auf Körperwärme abkühlen. Zu diesem Sud kommt jetzt weiße Tonerde, und zwar soviel bis sich eine streichfähige Masse ergibt. Diese Maske kann man jetzt auf dem Gesicht und bei Bedarf auch auf dem Dekolleté verteilen. Einwirken sollte sie ca. 20 Minuten, danach werden die Reste mit lauwarmem Wasser abgespült.