Skip to main content

Tipps für Partyfrisuren

Wenn Sie ausgehen wollen, legen Sie viel Wert auf Ihr Äußeres. Die perfekte Kleidung, passenden Schmuck und abgestimmtes Make-Up. Doch immer wieder drängt sich die Frage auf »Was mache ich nur mit meinen Haaren?«. Dieser Satz bringt die Party ins Stottern, bevor sie begonnen hat – das muss nicht sein.

Lange Haare

Mit langen Haaren lässt sich einiges zaubern. Einige Beispiele gibt es hier.

  • Eine raffinierte Variante: der extreme Seitenscheitel. Brechen Sie für eine Nacht aus gewohnten Mustern aus und trauen Sie sich etwas.
  • Ein toupierter Hinterkopf, der in einem schlichten Zopf endet, eignet sich für mehrere Anlässe, testen Sie es aus.
  • Haare wie eine Löwenmähne? Ganz einfach, Waschen, Volumenspray ins Haar und föhnen, danach auf Lockenwickler drehen – fertig ist eine grandiose Volumenwelle, die alle Blicke auf sich zieht.
  • Fischgrätenzöpfe sind nicht schwer und passen zu jeder Party. Je nach Motto lassen sich diese Zöpfe mit frechen Accessoires aufwerten.
  • Gut geknotet, gut gestylt. Der Dutt ist partytauglich geworden. Ob Streng, gedreht, als Schnecke, links, rechts oder am Oberkopf, der Dutt lässt sich oft blicken und wirkt dabei alles andere als streng.

Halblange Haare

Halblang wirkt generell gerne frech. Das verschafft Ihnen einen Vorsprung.

  • Einen Hauch von Sweetness erzeugen Sie durch einen locker gebundenen Dutt. Lassen Sie Strähnen vorwitzig hinaushängen, das lockert die Strenge auf.
  • Sie haben einen Bob? Perfekt! Versuchen Sie einen Seitenscheitel, der sich schräg vor dem Ohr entlangzieht – mehr benötigen Sie nicht, um partytauglich zu sein.
  • Arbeiten Sie mit Ponys, ganz besonders ohne Struktur. Strubbelig wirkt lässig und sollte daher ihren Look aufwerten.

Kurzes Haar

Mit kurzen Haaren sind Sie nicht eingeschränkt und brauchen sich nicht vor anderen Haarlängen verstecken, im Gegenteil!

  • Nebst dem bekannten »Out of bed Look« gibt es noch weitere Möglichkeiten, auch kurze Haare für die Party aufzuwerten.
  • Experimentieren Sie mit etwas Farbe und auffallenden Klammern.
  • Haarreife sind ebenfalls etwas für die Kurzhaarfrisur.
  • Bringen Sie Struktur in Ihren Schnitt und bringen Sie Volumen in den Oberkopf, so wirkt Ihre Frisur lässig.

Accessoires für die Frisur

Nebst Klammern, sowohl sichtbar, als auch versteckt, dürfen Hüte nicht fehlen. In jedem Modegeschäft treffen Sie heutzutage eine große Auswahl an Kopfbedeckungen an – kombinieren Sie diese: Hut und glatte Haare, Hut und Locken, Hut und Zöpfe. Haarreife, verziert mit dezenten Blumen, sind ebenfalls partytauglich. Mit einer lockeren Frisur kombiniert, müssen Sie nicht viel tun, um gut auszusehen.

© Anton Zabielskyi – Fotolia.com