Skip to main content

Das perfekte Augen Make-Up für die Hochzeit

Am schönsten Tag im Leben soll alles nach Plan laufen, da darf auch das Make-up nicht verlaufen. Das wichtigste Kriterium für das richtige Braut Make-up ist daher: wasserfeste Mascara. Welche Frau möchte auf den Fotos vom schönsten Tag ihres Lebens schon aussehen wie ein Waschbär?

Nudefarben oder bunt – das ist hier die Frage

Der Klassiker beim Augen-Make-up für Bräute sind Smokey Eyes in Nudetönen. Zunächst wird das bewegliche Lid mit Puder oder einer speziellen Lidschatten-Base grundiert, dann ein champagnerfarbener Puderlidschatten vom Wimpernkranz bis zu den Augenbrauen aufgetragen. Das bewegliche Lid erhält einen mittleren Braunton. Der untere Wimpernkranz wird mit Dunkelbraun konturiert, auch die Lidfalte wird mit diesem Ton dezent schattiert. In den inneren Augenwinkel wird entweder cremeweißer Lidschatten oder ein Tüpfelchen mit einem Highlighter-Stift gesetzt, um den Blick zu öffnen.
Mit Farbe sollte man vorsichtig sein und auf keinen Fall das ganze bewegliche Augenlid in einer Knallfarbe schminken. Hat das Brautkleid einige farbige Details, kann man diese Farbe jedoch auch beim Augen-Make-up aufgreifen, etwa indem man das innere bzw. das äußere Drittel des oberen Lids leicht in dieser Farbe schattiert und dabei darauf achtet, den Farbtupfer gut mit den Nudetönen zu verblenden.

Schnelle Hilfe bei Make-up-Pannen

Wer mag, greift zu künstlichen Wimpern, die es sowohl am Stück als auch als einzelne Büschel im Drogeriemarkt zu kaufen gibt. Wer ganz sicher gehen möchte, dass er keine Tränenspuren hinterlässt, lässt sich die Wimpern etwa eine Woche vorher bei einer Kosmetikerin färben lassen.
Findet die Hochzeit bei künstlichem Licht statt, dürfen die Make-up-Töne gern ein bisschen rosé-stichig sein, da Kunstlicht einen Großteil der Rosétöne schluckt und man sonst schnell blass wirkt. Ist der Teint allerdings insgesamt ohnehin eher rotstichig, sollte darauf verzichtet werden.
Je nachdem, wie schlaflos die Nacht vor der Hochzeit war, müssen Augenschatten mit einem Concealer abgedeckt werden. Hier empfehlen sich Sets mit Abdeckcreme und Fixierpuder.

Bild: © Victoria Andreas - Fotolia.com