Skip to main content

Biologisch pflegen – mit einem Bio-Lippenstift

Ein Bio-Lippenstift ist nicht nur eine besondere Variante der Lippenstifte, er ist auch obendrein ein Kosmetikartikel der auf viele besonders unverträgliche Inhaltsstoffe verzichtet, die ein gewöhnlicher Lippenstift immer beinhaltet.

Besonders geeignet sind Bio-Lippenstifte für Frauen, die zu Allergien und Hautausschlägen, wie etwa Neurodermitis neigen. Aber auch die “normale” Frau verwendet mittlerweile gerne Biokosmetik, wobei der Bio-Lippenstift im Sortiment nicht fehlen darf. Wer sich einmal mit Biokosmetik beschäftigt hat und den Unterschied zu den herkömmlich hergestellten Kosmetika erkennt, wird nie mehr wechseln wollen.

Denn ein Produkt aus der Natur hält was es verspricht. Inhaltsstoffe, die aus Schwermetallen und Erdölen bestehen, darf ein Bio-Lippenstift nicht enthalten. Dieser besteht meistens aus Bienenwachs und reinen hochwertigen Ölen, die, die Lippen wunderschön glänzen lassen.

Auf krebserregendem Stoffe, wie Anilin für die Farbe des Lippenstifts wird verzichtet. Der Bio-Lippenstift wird durch Eisenoxid oder Läusen eingefärbt. Die Vorstellung an Rost und Läusen mag vielleicht den Einen oder Anderen einen leichten Schauer über den Rücken jagen, aber sie erfüllen ihren Zweck auf ganz natürlicher Weise. Denn die Läuse enthalten Karmin, dessen ungekünstelte Farbe, ist hervorragend für die Herstellung des Bio-Lippenstifts geeignet.

Jede Frau, die sich gerne hübsch macht und schminkt, wird die Vorteile des Bio-Lippenstift zu schätzen wissen, hat Sie den Bio-Lippenstift erst einmal ausprobiert. Denn bei keinem anderen Lippenstift kann sich die Frau so sicher sein, wie beim Bio-Lippenstift, dass dieser aus natürlichen Stoffen hergestellt wurde. Ein Bio-Lippenstift hat gegenüber einen anderen Lippenstift, weder in der Qualität, noch im Preis Unterschiede zu verzeichnen. Eine Antithese bestätigt – es sind keine Unterschiede bei der Anwendung zu bemerken.