Schönheitsoperationen nach der Schwangerschaft

Schönheitsoperationen nach der Schwangerschaft

Schönheitsoperationen nach der Schwangerschaft
Viele Frauen leiden nach einer Schwangerschaft unter ausgeprägten Dehnungsstreifen im Bauchbereich. Zwar können diese mit speziellen Salben oder auch einer Laserbehandlung reduziert werden, doch sie lassen sich damit nicht vollkommen entfernen.

Schönheitsoperationen sind heute komplikationsarm

Grundsätzlich sind auch Schönheitsoperationen chirurgische Eingriffe und immer mit den üblichen Risiken einer Operation verbunden. Daher sollte man sich genau überlegen, ob man sich wirklich diesem Risiko aussetzen möchte. Auf http://www.schoenheitsbewusst.de/ erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten und eventuelle Risiken derartiger Eingriffe. Hier finden Sie auch qualifizierte Ärzte in der Nähe ihres Wohnortes.

SchönheitsoperationenBauchstraffung

Der Eingriff geschieht unter Vollnarkose und erfordert einen stationären Klinikaufenthalt von etwa ein bis zwei Tagen. Mit einer Bauchstraffung können nicht nur Dehnungsstreifen, sondern auch Hautlappen am Bauch entfernt werden. Nach einer solchen Operation ist die Haut am Bauch wieder wunderbar straff. Auch die gerade Bauchmuskulatur, die sich durch die Schwangerschaft gedehnt und längsgeteilt hat, wird bei diesem Eingriff korrigiert.

Narben sind kaum sichtbar

Heute sind Operationstechniken im ästhetischen Sektor derart ausgereift, dass die entstehenden Operationsnarben in den nicht sichtbaren Bereich verlagert werden können und winzig klein sind. Bei der Bauchstraffung liegen die Narben in der Bikinizone und um den Bauchnabel herum, sodass sie gut mit Kleidung abgedeckt werden können. Mit der Zeit verblassen sie außerdem völlig und fallen überhaupt nicht mehr auf.

Hängende Brüste können gestrafft werden

Vielfach leiden Frauen nach einer Schwangerschaft unter hängenden Brüsten und fühlen sich dadurch weniger anziehend. Auch hier gibt es verschiedene Korrekturmöglichkeiten. In der Regel wird eine Brustvergrößerung oder eine Bruststraffung durchgeführt.

Sämtliche Eingriffe sollten nur nach einer gründlichen Untersuchung und ausführlichen Beratung mit der Patientin stattfinden. Ziel der plastischen Chirurgie ist ein ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild, das der Patientin wieder zu mehr Selbstbewusstsein und einem guten Körpergefühl verhilft. Doch nicht um jeden Preis. Auch der Arzt hat die moralische Pflicht, von einer überflüssigen Operation abzuraten.